Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Niederlande (Zentral)

Hunebedcentrum Borger

Von TOURIAS Redaktion

In der ganzen Provinz Drenthe stößt man immer wieder auf seltsame Steinformationen, Zeugen einer längst vergangenen Kultur. Über 50 solcher Hünengräber wurden bisher gefunden. Man geht davon aus, dass dutzende andere zerstört wurden.

Rund um Borger finden sich besonders viele der Megalithgräber. Neben einem der größten von ihnen ,mitten in Borger, wurde das Hunebedcentrum eingerichtet.

Hier erfährt der Besucher einiges über die Erbauer der Hünengräber. Etwa 2500 v.Chr., während der Zeit der Trichterbecherkultur, war Drenthe bereits besiedelt. Wie die Menschen damals lebten, wie sie ihre Toten bestatteten und wie dabei die Felsformationen entstanden - all das versucht das Museum nachvollziehbar zu machen. Im Garten ist gar ein komplettes, nachgebautes Haus aus der Steinzeit zu besichtigen.

Trotz all der Informationen geben die Hünengräber bis heute Rätsel auf. Ungeklärt ist beispielsweise, wie die riesigen Felsbrocken transportiert und aufgerichtet wurden.

Niederlande (Zentral): Hunebedcentrum Borger

© vanbeets/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

7.50 EUR

Kinder:

3.50 EUR
Freier Eintritt für Kinder unter 4 Jahre.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 10 - 17 Uhr. Samstag/Sonntag 11 - 17 Uhr. Täglich geöffnet außer 25.Dezember, 31.Dezember, 1.Januar.

Kontakt:

Bronneger Straße 12
9531 TG Borger
NL

Telefon:

0031-599-236374

Email:

info@hunebedcentrum.nl

Website:

http://www.hunebedcentrum.nl/

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Niederlande (Zentral):