Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Polen (Masuren)

Elbląg / Elbing

Von TOURIAS Redaktion

Elbląg war einst, neben Danzig und Stettin, eine der wichtigsten Städte für die Hanse. Sie war die zweitgrößte Stadt des damaligen Ostpreußens. Heute leben in Elbląg über 120.000 Einwohner.

In Elbląg mündet der 80 km lange Elbląg-Ostroda-Kanal, auf dem heute viele Ausflugsschiffe fahren.

Die Stadt hatte aufgrund ihrer guten Lage an der Ostsee stets eine tragende strategische Rolle. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren über die Hälfte der Gebäude der Stadt zerstört. Nach 1990 wurden nach und nach große Teile der Stadt restauriert nach dem Vorbild der historischen Fachwerkhäuser wieder hergestellt.

Seit 1992 ist Elbląg ein eigenes Bistum. Sehenswert ist der Dom zum Heiligen Nikolaus aus dem 13. Jahrhundert und das gotische Markttor aus dem Jahre 1314.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Polen (Masuren):