Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Lüneburger Heide

Deutsches Erdölmuseum Wietze

Von TOURIAS Redaktion

Das Deutsche Erdölmuseum in Wietze stellt eindrucksvoll die Geschichte der Erdölgewinnung in der Region der südlichen Lüneburger Heide dar. Die Exponate des Museums befinden sich sowohl im Inneren des Gebäudes, als auch auf dem Freigelände vor dem Museum.

Bereits im 16. Jahrhundert wurde hier Erdöl von den dort lebenden Bauern gewonnen. Die Ölgewinnung dauert bis ins Jahr 1963 an. Bei Wietze befand sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts das produktivste Ölfeld Deutschlands.

Wie sich die Techniken und Gewinnungsmethoden des schwarzen Golds über die Jahre veränderten, kann man in diesem Museum hautnah erleben.

Lüneburger Heide: Deutsches Erdölmuseum Wietze

© Nneirda/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

5.00 EUR

Ermäßigt:

2.50 EUR
Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose und Schwerbehinderte (mit Ausweis)

Öffnungszeiten:

01.März bis 30.November: Di. bis So. von 10.00 bis 17.00 Uhr Juli und August: Mo. bis So. von 10.00 - bis 18.00 Uhr Einlass bis 1 Stunde vor Schließung.

Kontakt:

Schwarzer Weg 07/09/10
29323 Wietze
DE

Telefon:

+49-514692340

Email:

info@erdoelmuseum.de

Website:

http://www.erdoelmuseum.de/

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Lüneburger Heide:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Lüneburger Heide einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 200 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!