Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Languedoc-Roussillon

Eine kleine Tour durch Perpignan

Von TOURIAS Redaktion

In Perpignan befindet sich einer der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Friedhöfe des Landes – Campo Santo. Der Friedhof hat durch die gotischen Spitzbögen über den wunderschönen Grabmälern eine ganz besondere Ausstrahlung.

Gleich neben dem Friedhof befindet sich die Cathédrale St. Jean Baptiste. Der Bau der gotischen Kathedrale wurde 1324 durch den König von Mallorca angefangen, 1509 geweiht und 1601 dann zur Kathedrale ernannt. Sie besticht sofort durch ihr katalanisch geprägtes Äußeres und durch die wunderschönen Altaraufsätze im Inneren. Der Sakralbau ist 80 m lang, 18 m breit und 26 m hoch und hat 7 Kreuzgewölbe.

Unweit der Kathedrale befindet sich das Rathaus (Place de la Loge). Es hat seine Anfänge schon im 8. Jahrhundert und hat 1315 seine erste große Erweiterung erfahren. Im Hof befindet sich eine Bronzeplastik, die das Mittelmeer verkörpert.

Salvador Dali-Fans sollten sich außerdem den Hauptbahnhof der Stadt nicht entgehen lassen.

Kontakt:

Kathedrale: 1 Rue de l'Horloge
66000 Perpignan
FR

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Languedoc-Roussillon: