Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Hammamet

Zitouna Moschee

Von TOURIAS Redaktion

Das Tor Bab el-Bhar ist der Eingang zur Medina von Tunis, deren Stadtmauer leider nicht mehr erhalten ist. Auf der Rue Jamaa ez-Zitouna gelangt man, vorbei an Läden, zu einem gewölbten, bunt gekachelten Durchgang, der direkt zur Zitouna-Moschee führt. Die Moschee selbst steht vermutlich auf historischem Boden, da hier einst ein römisches Forum gewesen sein soll. Die Bedeutung der 732 erbauten Moschee zeigt sich durch die vielen nicht-religiösen wissenschaftlichen Gebäude (vor allem islamische Hochschulen, die "Medresen"), die schon vor Jahrhunderten um das Gotteshaus errichtet wurden.

Hammamet: Zitouna Moschee

© Witold Ryka/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Die Moschee ist samstags bis donnerstags von 8-12 h geöffnet, darf aber von Touristen nicht betreten werden. Einen Blick ins Innere bekommt man nur, wenn die Tore zum Gebetssaal geöffnet werden.

Anfahrtsbeschreibung:

Von Hammamet aus ist Tunis über die A1 zu erreichen.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Hammamet: