Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Hammamet

Cap Bon

Von TOURIAS Redaktion

Die schöne Halbinsel, auch der "Obstgarten Tunesiens" genannt mit unberührten Stränden und schroffen Felsen liegt nördlich von Hammamet und kann auf einer fast 200 km langen Route umfahren werden. Die Festung des Fischerstädtchens Kélibia bietet ein atemberaubendes Panorama. Fast an der Spitze befindet sich das Örtchen El Haouaria, das vor allem für die Falkenjagd bekannt ist. Römische Steinbrüche "Grottes de Ghar el-Kebir", deren Höhlen besichtigt werden können, liegen an der nordöstlichen Felsküste ca. 3 km von El Haouaria entfernt. Die Thermalquellen mit Wasserfall in Korbous waren bereits zur Römerzeit beliebt. An der "Côte de Soleil", einer der schönsten Küsten Tunesiens, findet man bei Soliman hübsche Häuser im maurischen Stil.

Hammamet: Cap Bon

© WitR/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Die Straße C27 (ab El Haouaria C26) führt auf einer Runde entlang der Küste der Halbinsel von Hammamet nach Soliman.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Hammamet: