Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Montenegro

Geographie für: Montenegro

Das dünn besiedelte Montenegro nimmt seinen Platz an der wunderschönen Adriaküste ein, wo es im Norden an Serbien, im Osten an den Kosovo, im Südosten an Albanien, im Westen an Kroatien und Bosnien-Herzegowina angrenzt. Das bergige Land liegt in den Südost-Dinariden, ein Faltengebirge im Südosten Europas - nicht umsonst heißt Montenegro übersetzt: "Land der schwarzen Berge". Im Norden erhebt sich das Durmitor Hochgebirgsmassiv mit dem 2.522 m hohem Bobotov Kuk, gefolgt von tiefen Hängen des Prokletije Massivs. Große Gebiete sind verkarstet, weshalb baumlose und wasserlose Landschaften vorherrschen. Außerdem bildeten die Kalkgesteine der Gebirge über Jahrmillionen Schluchten, Höhlen und Kraterlandschaften.

Die Küste umfasst eine Länge von etwa 300 km mit 100 Sand-, Kies- und Felsstränden. Allerdings sind die Buchten meist von hoch aufragenden Bergketten gesäumt, was traumhafte Kulissen beschert, so z. b. in der Bucht von Kotor.