Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Kitzbüheler Alpen

Wildpark Aurach

Von TOURIAS Redaktion

Auf einer Fläche von 40 Hektar haben hier über 200 Tiere weite Auslaufflächen und können von Besuchern hautnah betrachtet werden. Es gibt Rot- und Damwild, Steinböcke, Mufflons, Wildschweine, Esel und Zwergziegen. Wer Glück hat, entdeckt sogar einen Luchs und neben Enten weitere Vogelarten.

Die Exoten in dem Wildgehege sind Berberaffen, Kängurus, Lamas, siamesische Hängebauchschweine und Yaks. Im Streichelstadl hat man die Möglichkeit Hasen, Esel, Ziegen und Lamas zu streicheln.

Um die Tiere und Besucher nicht zu gefährden, sind feste Wege vorgeschrieben, die nicht verlassen werden dürfen. Außerdem ist willkürliche Müllentsorgung untersagt und es gilt das strenge Verbot, die Tiere nicht zu füttern.

Kontakt:

Wildparkweg 5
6371 Aurach
AT

Telefon:

0043-5356-65251

Email:

wildpark@tirol.com

Website:

http://www.wildpark-tirol.at/

Anfahrtsbeschreibung:

Fahren Sie von Kitzbühel aus südlich in Richtung Aurach. Nach Unteraurach biegen Sie von der B161 links ab auf die Auracherstraße. Bleiben Sie nun auf der Straße und folgen Sie der Ausschilderung zum Wildpark.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kitzbüheler Alpen: