Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Atlantikküste

Regionale Naturpark Landes de Gascogne, Aquitanien

Von TOURIAS Redaktion

Der in Aquitanien liegende Regionale Naturpark Landes de Gascogne (Parc naturel régional des Landes de Gascogne) wurde 1970 eröffnet und erstreckt sich über eine Fläche von 315.300 Hektar. In dem Naturpark wird viel Ökotourismus betrieben. Er hat Kiefernwälder, das Flusstal der Eyre und andere schöne Landschaften und Feuchtgebiete zu bieten. In den dortigen Feuchtgebieten kann man eine grandiose naturelle Vielfalt und sehr viele bedrohte Tierarten entdecken. Der beeindruckende Park ist zu Fuß (es gibt Themenpfade), auf dem Fahrrad oder Pferd oder im Kanu erkundbar.

In dem Park werden noch viele weitere Freizeitprogramme angeboten, wie zum Beispiel Bogenschießen, Klettern oder Segeln. Außerdem sollte man sich das Ecomusée de la Grande Lande nicht entgehen lassen. Hier wurde ein Quartier aus dem 19. Jahrhundert in Form eines Freilichtmuseums rekonstruiert. Man sieht wie Gutshöfe und Wohnhäuser früher aufgebaut waren und kann viel über die damals üblichen Praktiken lernen.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Atlantikküste: