Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Montenegro

Unterwegs mit PKW oder Motorrad für: Montenegro

Generell wird empfohlen sich strickt an die Geschwindigkeitsvorgaben zu halten, nicht nur wegen drohender Knöllchen, sondern v. a. wegen der Fahrweise der Montenegriner. Aprupt wechselnder Fahrstil, lebensgefährliche Überholmanöver und schlechte Straßen gehören zu Montenegros Alltag. Deshalb passieren auch überdurchschnittlich viel Unfälle. Schwierige Bergstrecken und fehlende Straßenschilder erschweren die Fahrt noch ungemein. An den Küsten werden sehr hohe Parkgebühren verlangt.

Als besonders riskant gelten folgende Strecken:
Budva - Cetinje - Podgorica
Podgorica - Kolašin - Belgrad
Podgorica - Danilovgrad - Nikšić

Die Höchstgeschwindigkeit innerorts beträgt 40 km/h, außerorts 80 km/h und auf Schnellstraßen 100 km/h.

Achtung! Bei Grenzüberquerung unbedingt die grüne Versicherungskarte mitführen.

Verstöße werden empfindlich geahndet:
Überfahren einer roten Ampel: Führerschein weg
Überholen im Tunnel: Führerschein weg
Telefonieren im Auto: 20 €
Nicht anschnallen: 15 €