Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Toskanische Küste & Elba

Die Toskanische Küste und Elba

Von TOURIAS Redaktion

Die Toskana bietet eine eine 340 km lange Küste. Im Sommer ist sie ein beliebtes Urlaubsziel vieler Reisender. Vielerorts finden sich feine Sandstrände und ein flach abfallender Meeresgrund, der es besonders für Familien möglich macht, unbesorgt mit den Kindern zu spielen und zu planschen. Aber auch zum Schwimmen, Tauchen und Segeln eignet sich das Meer vor der toskanischen Küste gut.

Eine besondere Perle der Toskana ist die Insel Elba, die sich etwa 10 km von der Küste entfernt im Tyrrhenischen Meer gelegen befindet. Diese drittgrößte Insel ist an ihrer schmalsten Stelle zwischen Procchio und Marina di Campo nur etwa 3.500 Meter breit und ist von knapp 30.000 Menschen besiedelt. Hinzu kommen zu jeder Saison zahlreiche Touristen, die die Insel bevölkern.

Die beste Reisezeit, um Elba zu besuchen, sind Frühling und Herbst. Dann ist der Touristenansturm nicht gar so groß, die Preise sind etwas günstiger und es ist nicht zu heiß, um die Natur der Insel bei ausgiebigen Wanderungen zu genießen. Die größte Gemeinde und zugleich die Hauptstadt Elbas ist Portoferraio.

Toskana (Küste & Elba): Portoferraio, Elba

© Massimiliano Agati/iStock/Thinkstock

Toskana (Küste & Elba): Volterra

© eurotravel/iStock/Thinkstock

Toskana (Küste & Elba): Hafen - San Vincenzo's

© Riuma72/iStock/Thinkstock

Toskana (Küste & Elba): Lucca

© alexsalcedo/iStock/Thinkstock