Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Riesengebirge

Das Riesengebirge - nicht nur ein sagenumwobener Begriff

Von TOURIAS Redaktion

Das Riesengebirge ist nicht nur das höchste Gebirge der Tschechischen Republik, sondern auch Anziehungspunkt vieler Touristen. Es eignet sich hervorragend für Wintersportler, die auf der Suche nach einem kurzen Ausflug in ein Skigebiet sind. Ebenso bietet es traumhafte Wanderwege in der idyllischen Natur und ein breit gefächertes Freizeitangebot, u.a. mit Hallenbädern, Kletterparks sowie Rodelbahnen.

Einige Handwerksbetriebe als auch historische Denkmäler machen den besonderen Charakter der Gebirgsorte aus, wie z.B. von Trutnov (Trautenau), Harrachov (Harrachsdorf) oder Vrchlabí (Hohenelbe). Die Region ist außerdem durch viele Bergwerke bekannt. Viele der ehemaligen Schutzhütten wurden zu Herbergen für Wanderer und Skifahrer umgebaut.

Im Riesengebirge einzukehren erweist sich als gute Wahl, da das Gebiet viele Spezialitäten für seine Besucher bereithält. Tschechisches Bier sowie böhmische Küche bereiten mit deftigen Fleischgerichten, Knödeln und Krait gerne Gaumenfreuden. Wer am Abend feiern gehen möchte, der wird nicht nur in einer der zahlreichen Après-Ski Hütten fündig. Viele kleine Pubs und Bars bieten ebenso musikalische Abendunterhaltung an. In den größeren Städten gibt es daneben Kinos, Bowling Clubs und Diskotheken.

Das Naturschutzgebiet Riesengebirge ist Ursprung der Märchen über den Riesen Rübezahl. Die Geschichte des Berggeists ist beispielsweise von Ottfried Preußler bekannt, seinen Ursprung hat die Sage aber schon viel früher.

Riesengebirge: Špindlerův Mlýn (Spindlermühle)

© eurotravel/iStock/Thinkstock