Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Kappadokien

Kappadokien - Land schöner Pferde und Feenkamine

Von TOURIAS Redaktion

Kappadokien heißt übersetzt soviel wie "Land der schönen Pferde". Die Pferdezucht und das Reiten haben hier eine sehr lange Tradition.

Die einzigartige Landschaft aus Tuffsteinformationen, Hügeln und Höhlen hat eine märchenhafte Schönheit. Die Einheimischen nennen die teils sehr eigenartigen Felsformationen aufgrund ihrer Form auch "Feenkamine". Eine einzigartige Erfahrung ist das Fliegen mit einem Heißluftballon über eben diese Landschaft mit ihren Canyons, Hügeln und Tälern.

Auch der Besuch einer der vielen historischen unterirdischen Städte hat eine besondere Faszination. Einst lebten große Teile der Menschen in Kappadokien zum Schutz vor Klima und Feinden in diesen Formationen aus Höhlen und Tunneln.

Kappadokien: Nationalpark Göreme

© dinosmichail/iStock/Thinkstock

Kappadokien: Ballons

© Anton_Petrus/iStock/Thinkstock

Kappadokien: Sonnenuntergang

© sorintanase/iStock/Thinkstock

Kappadokien

© istockphoto.com / mmero