Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Kampanien & Amalfi-Küste

Wo Tradition auf Moderne trifft

Von TOURIAS Redaktion

Kampanien und die Amalfiküste vereinen das Moderne und uralte Geschichte. In der pulsierenden Metropole Neapel lernt man die lebhafte Seite der Region kennen, alte Ruinen geben einen Einblick in das Leben vor über 1.000 Jahren. Wer sich für das alte Rom und Griechenland interessiert, kann eine Reihe von Ausgrabungsstätten besuchen. Ganz vorne dabei sind die beiden beim Vesuv-Ausbruch 79. v. Chr. verschütteten Städte Pompei und Herculaneum. Auch Paestum mit seinen drei großen altgriechischen Tempeln bietet einen faszinierenden Einblick in eine andere Zeit. Viele Gebäude und Altstädte zählen auch zum UNESCO-Weltkulturerbe, wie der Dom von Neapel, das Kartäuser-Kloster von Padula oder der riesige Königspalast von Caserta.
Auch die Natur ist ein einzigartiges Erlebnis, angefangen beim Respekt einflößenden Vesuv, der für einige verheerende Ausbrüche verantwortlich ist. Gebirgige Landschaft grenzt an wunderschöne Strände und Küstenabschnitte. Die Küste selbst bietet ein faszinierendes Farbenspiel aus dem blauen Wasser, grünen Bergen und den bunten Häuser der Dörfer.
Malerische Küstenstädte wie Amalfi und Positano sind beliebte Urlaubsorte. Die kleinen, in die steilen Felsen gebauten Häuser tragen zu dem einzigartigen Flair der Amalfiküste bei, die als eine der schönsten der Welt gilt. Auch die Inseln Ischia, Capri und Procida sind kleine Natur-Juwelen vor Kampanien, ob man sie nun vom Festland aus sieht oder selbst entdeckt.

Kampanien & Amalfi-Küste: Amalfi

© yyyahuuu/iStock/Thinkstock

Kampanien & Amalfi-Küste: Küste mit Boot

© zinchik/iStock/Thinkstock

Kampanien & Amalfi-Küste: Amalfi bei Nacht

© gbarm/iStock/Thinkstock

Kampanien & Amalfi-Küste: Zitronenhain in Ravello

© Kerin Forstmanis Last/iStock/Thinkstock

Kampanien & Amalfi-Küste: Küste

© jenifoto/iStock/Thinkstock