Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Atlantikküste

Willkommen an der Französischen Atlantikküste

Von TOURIAS Redaktion

Die westlichen Regionen Aquitaine, Poitou-Charentes und Pays de la Loire der französischen Atlantikküste bieten ein wunderschönes, facettenreiches Urlaubsziel.

In Aquitanien hat man die Möglichkeit das kulturell so vielseitig geprägte Baskenland kennenzulernen. Außerdem sollte man sich die grandiose Hauptstadt der Region nicht entgehen lassen. Bordeaux hat nicht nur hervorragenden Wein zu bieten, sondern auch eine architektonisch beeindruckende Altstadt, von der viele Teile unter Denkmalschutz stehen, unzählige Museen und vieles mehr.

Nördlich von Aquitanien liegt die Region Poitou-Charentes. Hier bieten zum Beispiel die Inseln Île d’Oléron und Île de Ré sehr gute Freizeitmöglichkeiten, aber es lässt sich natürlich auch hervorragend das rustikale Leben der Fischerdörfchen kennenlernen. Die Region bietet mit Pineau und Cognac eine weitere Möglichkeit Frankreichs traditionsreiche Spezialitäten zu entdecken. Auch die Hafenstadt la Rochelle sollte man sich nicht entgehen lassen. Sie war unter anderem ein Ort großer Inspiration der Impressionisten, denke man nur an Renoirs Gemälde des Hafens von la Rochelle.

Die nördlichste der drei Regionen ist Pays de la Loire. Nantes, die Hauptstadt der Region, war früher Hauptstadt der Bretagne. Wenn man dort ist, sollte man keinesfalls Les Machines de l'Île de Nantes auslassen. Eine derart zauberhafte Fantasiewelt zwischen Jules Verne, Leonardo da Vinci und dem industriellen Nantes findet man nirgends anders.

Frankreich (Atlantikküste): Cap Ferret

© :StasnislavRaider/iStock/Thinkstock

Frankreich (Atlantikküste): Klippe in Etretat

© j-wildman/iStock/Thinkstock

Frankreich (Atlantikküste): Düne von Pilat

© lvinst/iStock/Thinkstock

Frankreich (Atlantikküste): Bucht in Etretat

© StevanZZ/iStock/Thinkstock