Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Chiemgau / Chiemsee

Berg-, See- und Naturparadies Chiemgau

Von TOURIAS Redaktion

Das Chiemgau gehört nicht ohne Grund zu den schönsten Regionen Bayerns. Das bayerische Meer, der Chiemsee, ist umgeben von malerischen Städtchen und der herrlichen Natur des Alpenvorlandes. Rosenheim, Traunstein, Ruhpolding, Prien, Gstadt, Seebruck und Reit im Winkl versprühen südländisches Feeling gepaart mit bayerischen Traditionen. Absolutes Highlight ist die mittelalterliche Fassade der Stadt Wasserburg am Inn. Zu den sehenswertesten Gebäuden im Chiemgau zählen sicher das Königsschloss Herrenchiemsee, das Kloster Seeon, das Schloss Hohenaschau und das Schloss Amerang.

Die Natur besticht nicht nur mit saftig grünen Wiesen und Wäldern, sondern auch mit gepflegten Blumengärten und einer imposanten Bergkulisse. Wanderungen und Fahrradtouren sind im Sommer ein wahres Vergnügen, während im Winter die Ski- und Langlaufgebiete zahlreiche Besucher anlocken.

In verschiedenen Museen kann man mehr über die Eisen- und Salzgewinnung, Holzfällerarbeiten, Höhlenforschung, Automobilgeschichte sowie Steinzeit lernen. Für Action-Suchende ist die Region dank Kajaktouren, Baumseilgärten, Segelturns, Kletterwänden und Mountainbike Routen ebenso attraktiv.

Es gibt kaum einen Ort, in dem man keine bäuerliche Wirtsstube mit leckerem Essen finden wird. Die Region ist sehr vom Biergarten- und Trachtenbrauchtum geprägt. Deshalb gibt es vielerorts schmackhafte Feinkost zu erwerben und allerhand Feste zu feiern.

Das oberbayerische Ferienparadies Chiemgau ist ein Sinnbild für Kultur, Tradition und bayerischen Lebensstil.

Chiemgau und Chiemsee: Multifunktionskloster Seeon

© PeJo29/iStock/Thinkstock

Chiemgau und Chiemsee: See

© 1stGallery/iStock/Thinkstock

Chiemgau und Chiemsee: Blick auf Inzell

© eurotravel/iStock/Thinkstock

Chiemgau und Chiemsee: Möwe

© noerenberg/iStock/Thinkstock

Chiemgau und Chiemsee: See

© 1stGallery/iStock/Thinkstock