Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Berchtesgadener Land

Naturschönheit und Seenparadies

Von TOURIAS Redaktion

Das Berchtesgadener Land umfasst den südöstlichsten Zipfel Deutschlands. Man findet dort die malerischen Städtchen Bad Reichenhall und Berchtesgaden, die mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und schönen Flaniermeilen einen Besuch lohnenswert machen. Highlights sind dabei das Salzbergwerg, die alte Saline, das Münster St. Zeno, das Königliche Schloss und die dazugehörige Stiftskirche. An anderen Orten gibt es interessante Museen zu besichtigen, die z. B. die Lokomotivgeschichte und Eisengewinnung näher beleuchten. Ein wichtiges historisches Denkmal und architektonische Seltenheit ist das Kehlsteinhaus auf einem Berg bei Berchtesgaden.

Naturfreunde können sich auf verschiedenste Wanderwege begeben und z. B. die imposanten Berge wie Jenner, Predigtstuhl und den malerischen Watzmann erklimmen. Als Wanderparadies gilt der Nationalpark Berchtesgaden. Die herrliche Landschaft des Königssees und Hintersees lädt auch zu gemütlicheren Touren ein. Wer das Wasser lieber in Bewegung sieht, kommt in der Almbachklamm und Wimbachklamm auf seine Kosten. Auf gesunde Art und Weise kann man Wasser in den Kneippbecken des Bergkurgartens in Ramsau begegnen.

Im Berchtesgadener Land kommt man sogar in das Innere der Berge. Die faszinierende Eishöhle am Schellenberg oder der Salzstollen in Berchtesgaden entführen ihre Besucher in eine außergewöhnliche Welt.

Berchtesgadener Land: Kehlsteinhaus

© AndreasWeber/iStock/Thinkstock

Berchtesgadener Land: Alpen

© bitbeerdealer/iStock/Thinkstock

Berchtesgadener Land: Königssee

© BargotiPhotography/iStock/Thinkstock

Berchtesgadener Land: Königssee mit Bergen

© W6/iStock/Thinkstock

Berchtesgadener Land: Berchtesgaden

© fisfra/iStock/Thinkstock