Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Belgien (Ardennen)

Ardennen

Von TOURIAS Redaktion

Die Ardennen sind der Westteil des Rheinischen Schiefergebirges. Sie sind die größte und zugleich dünn besiedeltste Region Belgiens. Im Osten werden sie von der Eifel, im Norden von der Sambre und dem Maastal und im Süden von denTälern der Chiers, Maas, Sormonne und Gland begrenzt. Sie bieten unberührte Natur und reiche Flora und Fauna. Aufgrund der ländlichen Idylle und der vielen schönen kleinen Dörfer sind die Ardennen auch als Wandergebiet sehr beliebt. Sie setzen kulinarische Maßstäbe ebenso wie Designtrends, die sich europaweit verbreiten.

Außerdem sind die Ardennen sowohl historisch als auch kunsthistorisch sehr bedeutend. Zeugen hierfür sind die vielen Burgen, Schlösser und Geburtsorte weltbekannter Künstler.

Wenn man die Ardennen besucht, dann bietet sich einem die perfekte Mischung aus trubeligen und lebhaften Städten, verträumten kleinen Dörfern und ursprünglicher Natur, die dem Menschen seinen Platz in der Welt wieder vor Augen führt. Urlauber kehren aus dem südostlichen Belgien erholt und vor allem erfahrungsreicher heim.

In Wallonien, wie man die südliche Region Belgiens auch nennt, bieten sowohl charmante Hotels, Bed&Breakfasts oder einfachere Unterkünfte als auch Sterneküche sowie gutbürgerliche und rustikale Restaurants, das richtige für jedes Budget.

Belgien (Ardennen): Coteaux de la Citadelle

© Harrie Marinus/iStock/Thinkstock