Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Adana und Mersin

Historisch bedeutsames Badeparadies am Mittelmeer

Von TOURIAS Redaktion

Die Türkei hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Reiseziel entwickelt. Während dies vielerorts zum Bau riesiger Hotelanlagen und zu Massen an Touristen geführt hat, findet man rund um Adana und Mersin noch einen Küstenabschnitt, der weitgehend unberührt ist. Selten kommt man der ursprünglichen Türkei so nahe wie hier.

Das ehemalige Königreich Kilikien blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits vor Tausenden von Jahren war das Gebiet bewohnt und ging seitdem durch die Hände vieler Herrscher. Große Bedeutung hatten manche der Orte hier in der Antike. So bahnte sich etwa die Liebe zwischen Marcus Antonius und Kleopatra in Tarsus an - jenem Ort, der auch als Geburtsort des Apostels Paulus bekannt ist. Für Christen in aller Welt ist heute besonders Antakya, das frühere Antiochia, von Bedeutung. In der dortigen Petrusgrotte traf sich angeblich die erste frühchristliche Gemeinde.

Die Geschichte hat in unzähligen Ausgrabungsstätten, spannenden Museen, Ruinen und teilweise erstaunlich gut erhaltenen Gebäuden ihre Spuren hinterlassen. So ist Kilikien mit seinen sagenumworbenen Orten für kulturell interessierte Besucher eine wahre Schatzkammer der Geschichte.

In Großstädten wie Mersin oder Adana zeigt sich die Region von ihrer modernen Seite. Die sehr lebendige Innenstadt von Mersin oder der quirlige Basar in Adana zeugen von orientalischer Lebensfreude. In den Bars und Restaurants der Städte genießt man die köstlichen regionalen Gerichte und erlebt dabei die überbordende Gastfreundschaft am eigenen Leib.

Während sich im Hintergrund das Taurusgebirge erhebt, ziehen goldgelbe Strände und türkisfarbene Buchten Urlauber in ihren Bann. Das Mittelmeer ist hier nicht nur ungewöhnlich sauber, sondern auch bis weit in den Herbst hinein zum Baden geeignet. Bei einer Fahrt ins Landesinnere lassen sich zudem so manche unberührte Landschaft und wunderbare Naturschauplätze entdecken.

Adana und Mersin: Mamure Kalesi

© Elzbieta Sekowska/iStock/Thinkstock