Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Zentralschweiz

Bellinzona

Von TOURIAS Redaktion

Bellinzona, das "Tor zum Süden" liegt strategisch äußerst günstig in einer Talenge, die den Zugang zu den wichtigsten Passstraßen und damit den Weg über die Alpen freigibt. Man nimmt an, dass dieser wichtige Verkehrsknotenpunkt schon seit Jahrtausenden bewohnt wird, urkundlich erwähnt wird die heutige Hauptstadt des Kantons Tessin erstmals 590.

Die drei mittelalterlichen Burgen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, bilden gemeinsam mit der Doppelmauer Murata eine imposante Wehranlage, die es ermöglichte, das Tal vollständig abzuriegeln und damit jeden Verkehr zu unterbinden. Castelgrande, Castello die Montebello und Castello die Sasso Corbaro sind bis heute vollständig erhalten und beherbergen Museen.

Sehenswert sind in der italienisch geprägten Stadt zudem die romanische Kirche San Biagio mit Fresken aus dem 14. und 15. Jh. sowie St. Maria delle Grazie, deren Renaissance-Fresken großartige lombardische Malerei zeigen.

Zentralschweiz: Bellinzona

© Eugene Ivanoff/iStock/Thinkstock

Kontakt:


6500 Bellinzona
CH

Website:

http://www.bellinzonaturismo.ch

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Zentralschweiz: