Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Vogtland

Göltzschtalbrücke

Von TOURIAS Redaktion

Die Göltzschtalbrücke wurde von 1846-1851 gebaut und ist mit einer Höhe von 78 m und einer Länge von 574 m das größte Ziegelviadukt weltweit. Zu ihrer Fertigstellung war sie sogar die höchste Eisenbahnbrücke überhaupt. An dem Bau waren ca. 1736 Bauarbeiter beteiligt und es wurden über 26.000.000 Ziegel verbaut. Die Brücke geht über 4 Ebenen und hat 98 Gewölbe, wobei die größte Spannweite eines Bogens bei 30,9 m liegt. Das Viadukt ist eine Eisenbahnbrücke und entstand durch den Bau der Linie Nürnberg-Leipzig. Man entschied sich aus Kostengründen für Ziegel als Baustoff, wobei „empfindliche“ Stellen mit Bruchsteinen oder anderen, festeren Materialen stabilisiert wurden.

Im Zweiten Weltkrieg hatte die Wehrmacht vor, die Brücke zu sprengen, wozu es aber glücklicherweise nicht kam. In den 1950er Jahren fand eine große Sanierung statt.

Wanderfreunde können die Brücke zu Fuß erkunden. Die Ebenen sind beschildert.

Göltzschtalbrücke

© LianeM/iStock/Thinkstock

Kontakt:


08491 Netzschkau
DE

Telefon:

0049-3765-300446

Email:

info@goeltzschtalbruecke.de

Website:

http://www.goeltzschtalbruecke.de/

Anfahrtsbeschreibung:

Die Brücke liegt zwische Mylau und Netzschkau.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Vogtland:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Vogtland einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 200 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!