Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Türkische Ägäis

Troja

Von TOURIAS Redaktion

Eingebettet in die Landschaft Trojas im Südosten der Dardanellen liegt die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Troja, die Jahr um Jahr viele Besucher anzieht. Im 19. Jahrhundert wurde sie vom deutschen Archäologen Heinrich Schliemann entdeckt und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das hölzerne Trojanische Pferd am Eingang der Anlage erinnert an das Epos "Ilias" des griechischen Dichters Homer. Auf dem beschilderten Rundgang durch die Stätte kann man die neun Siedlungsschichten der antiken Stadt besichtigen.

Türkische Ägäis: Troja

© Sad?k Güleç/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Im Sommer täglich 8.30-19 h, im Winter 8-17 h

Anfahrtsbeschreibung:

Auf der Nationalstraße D550 von Izmir nach Çanakkale ausgeschildert. Troja liegt in der Nähe des Dorfes Tevfikiye. Von Çanakkale aus gelangt man mit dem Dolmus nach Tevfikiye.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Türkische Ägäis: