Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Türkische Ägäis

Pamukkale

Von TOURIAS Redaktion

Pamukkale (türkisch für "Baumwollschloss"), so nennt sich ein Ort im Mäander-Tal. Wer die weißen Kalksinterterrassen einmal mit eigenen Augen gesehen hat, weiß, warum sie zu den beeindruckendsten Naturwundern der Türkei gezählt werden. Die Terrassen erstrecken sich auf eine Höhe von 100 m, sind über 5 km breit und werden stetig von einer heißen Quelle überspült. Das Baden in den Sinterterrassen ist untersagt, als Alternative bietet sich die Pamukkale-Therme an. Die antike Thermenanlage Hierapolis oberhalb der Terrassen ist einen Besuch wert.

Türkische Ägäis: Pamukkale

© Renewer/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Den ganzen Tag geöffnet, die Stätten um das Theater sind nur tagsüber geöffnet. Das Museum ist täglich, außer Montag, von 9-12.30 h und 13.30-17 h geöffnet

Kontakt:


20280 Denizli
TR

Telefon:

0090-258-2643971

Website:

http://www.pamukkale.gov.tr

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem Auto von Denizli über die D320, von dort Richtung Pamukkale Köy abfahren. Mit dem Bus stündlich von Izmir und Mugla nach Denizli, wo man in den Bus nach Pamukkale umsteigt. Außerdem Busverbindungen von Pamukkale Köy.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Türkische Ägäis: