Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Türkische Ägäis

Manisa

Von TOURIAS Redaktion

Die Provinzhauptstadt im Nordosten von Izmir liegt in einer fruchtbaren Ebene am Fuße des Berges Spil Dagi. Das Stadtbild prägen vor allem die prunkvollen osmanischen Moscheen, die Muradiye-Moschee aus dem Jahr 1586 zählt zu den schönsten der Ägäisküste. Auch die Ulu Cami- und die Sultan Cami-Moschee sind einen Besuch wert. Donnerstags lädt der Wochenmarkt nahe der Sultan Cami-Moschee in der Altstadt zu einem Bummel ein. Als Zentrum des Rosinenhandels ist Manisa in der gesamten Türkei bekannt.

Türkische Ägäis: Manisa

© kaanbelek/iStock/Thinkstock

Kontakt:


45000 Manisa
TR

Telefon:

0090-236-231-0273

Email:

iletisim@manisa.gov.tr

Website:

http://www.manisa.gov.tr

Anfahrtsbeschreibung:

Von Izmir aus benötigt man eine Stunde mit dem Bus nach Manisa, der von dort jede halbe Stunde fährt. Mit dem Auto erreicht man Manisa von Izmir aus über die Nationalstraße D565.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Türkische Ägäis: