Vergrößern
Verkleinern

Galleria Borghese

Von TOURIAS Redaktion

Eine der berühmtesten privaten Kunstsammlungen befindet sich in der Villa Borghese. Der Bauherr des Kasinos, Kardinal Scipione, interessierte sich gleichsam für die Antike, für die Renaissance und für zeitgenössische Werke. Neben den Gemälden von bedeutenden Künstlern wie Caravaggio, da Vinci und Rubens, werden auch Skulpturen und Funde aus den Ausgrabungen des Familienbesitzes in den Räumen der Galleria Borghese ausgestellt. Zu Verlusten von Werken kam es nur, als Camillo Borghese die Schwester von Napoleon geheiratet hatte, Pauline Bonaparte. Auf Druck Napoleons musste der Sammler einige Stücke verkaufen. Die Säle sind noch heute mit den Dekorationen aus dem 18. Jahrhundert ausgestattet. Tägliche finden zu unterschiedlichen Zeiten deutschsprachige Führungen statt.

Rom: Galleria Borghese

© Ingram Publishing/Ingram Publishing/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

9.00 EUR

Ermäßigt:

4.50 EUR
EU-Bürger im Alter von 18-15 Jahren

Öffnungszeiten:

Dienstag-Sonntag: 8.30-19.30 Uhr

Kontakt:

Piazzale del Museo Borghese 5
00197 Rom
IT

Telefon:

0039-6-32810

Email:

info@tosc.it

Website:

http://www.gebart.it/

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Rom:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Rom einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!