Vergrößern
Verkleinern

Mittelalterliche Altstadt, Rhodos

Von TOURIAS Redaktion

Rhodos' Altstadt wurde bereits im fünften vorchristlichen Jahrhundert von dem Architekten Hippodamus von Milet entworfen. Am Stadtbild erkennt man die unterschiedlichen historischen Einflüsse, die auf die Insel einwirkten. Die 4 km lange und bis zu 14 m breite Festungsmauer mit Graben und Bastionen, wurde von den Rittern des Johanniterordens als (vergeblicher) Schutz gegen die Türken errichtet. Der Norden der Altstadt vom imposanten Großmeisterpalast bis zur berühmten Ritterstraße ist geprägt von den Gebäuden der ehemaligen Eroberer. Südlich davon liegt der türkische Bezirk mit vielen Moscheen wie der des Sultans Suleiman. Entdecken Sie die vielen Kulturdenkmäler bei einem Spaziergang durch die als Weltkulturerbe ausgezeichnete Altstadt.

Rhodos: Mittelalterliche Altstadt

© dekadi/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem Auto: Folgen Sie der westlichen Küstenstraße bis in die Neustadt von Rhodos. Folgen Sie dem Verlauf der Platia Eleftherias am Mandraki-Hafen und durchfahren Sie das Eleftherias-Tor in die Altstadt. Die östliche Küstenstraße nach Rhodos-Stadt führt zum Akandia-Tor, durch welches man ebenfalls in die Altstadt gelangt.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Rhodos: