Vergrößern
Verkleinern

Mandraki-Hafen, Rhodos

Von TOURIAS Redaktion

Der Mandraki-Hafen im Norden von Rhodos ist so alt wie die Stadt selbst, die 408 v.Chr. gegründet wurde. Im einstigen Fischerhafen liegen heute Ausflugsboote und Yachten. Die Hafeneinfahrt wird flankiert von den beiden Wappentieren Hirsch und Hirschkuh, die auf zwei Säulen stehen. Verführerisch scheint die Vorstellung, dass an dieser Stelle einst der mächtige Koloss von Rhodos gestanden haben könnte. Auf der Mole des Hafens stehen noch drei mittelalterliche Windmühlen, an deren Ende die Festung Agios Nikolaos aus dem 15. Jh. zu sehen ist.

Rhodos: Mandraki-Hafen

© istockphoto.com/runamock

Rhodos: Mandraki-Hafen

© milda79/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem Auto: Direkt an der Platia Eleftherias gelegen erreicht man den Mandraki-Hafen über die westliche (von der G. Papanikolaou aus) und östliche Küstenstraße. Vom Zentrum der Neustadt aus nimmt man am besten die Odos Papagou oder die 25 Martiou in östlicher Richtung bis zur Platia Eleftherias.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Rhodos: