Vergrößern
Verkleinern

Prager Burg

Von TOURIAS Redaktion

Die Prager Burg soll das größte geschlossene Burgareal der Welt sein. Schon immer war sie der offizielle Wohnsitz des tschechischen Präsidenten. Die ältesten Teile der Burg stammen aus dem 9. Jahrhundert.
Die Burg erhebt sich stattlich auf einem Bergrücken oberhalb der Stadt und ist schon von Weitem gut sichtbar. Die riesige Anlage mit drei Innenhöfen, Befestigungsmauern und Gärten, Staatswohnungen, Kirchen und Galerien wirkt fast wie eine kleine Stadt für sich.

Der Veitsdom ist die größte Kirche des Landes und steht im dritten Innenhof der Prager Burg. In der Krypta ruhen die böhmischen Könige; die Kronjuwelen Böhmens sind in der Königskammer untergebracht, die allerdings nicht immer für die Öffentlichkeit zugänglich ist.
Der Königspalast mit dem prunkvollen Vladislavsaal, die romanische St.-Georgs-Basilika und das Renaissance-Bauwerk Belvedere sind weitere Prachtstücke der Burganlage. Die Wohnhäuser der Hofalchimisten wurden im 16. Jahrhundert in die Befestigungsmauer hineingebaut. In der Hausnummer 22 des Goldenen Gässchens wohnte 1917 kurzzeitig der Schriftsteller Franz Kafka.

Prag: Prager Burg

© anibaltrejo/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

350.00 CZK
für Führung A für Führung B: 250 CZK Familien: 700 bzw. 500 CZK

Ermäßigt:

175.00 CZK
für Führung A für Führung B: 125 CZK für Kinder von 6-16 Jahren, Studenten (bis 26), Senioren (65+)

Öffnungszeiten:

April - Oktober: täglich 09.00-18.00 Uhr, Außenareal 06.00 - 22.00 Uhr November - März: täglich 09.00 - 16.00 Uhr, Außenareal: 06.00 - 22.00 Uhr

Kontakt:

Prazský hrad
Praha 1 - Hradčany
CZ

Telefon:

00420-224-373368

Email:

info@hrad.cz

Website:

https://www.hrad.cz/en/prague-castle-for-visitors

Anfahrtsbeschreibung:

U-Bahnhaltestelle: Malostranská Straßenbahn: Linie 22 bis Královský letohrádek, Pražský hrad oder Pohořelec

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Prag: