Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Osttirol

Lienz: Stadtpfarrkirche St. Andrä

Von TOURIAS Redaktion

Auf dem Pfarrbichl von Lienz stand bereits im 5. Jahrhundert eine frühchristliche Kirche. Im Jahr 1204 wurde von Bischof von Pola eine romanische Kirche eingeweiht. Das Gotteshaus wurde einschiffig errichtet, mit Fresken verziert und vermutlich mit einer Flachdecke geschlossen. Aus dieser Zeit stammen die heute noch erhaltenen Portallöwen.

Zu einer dreischiffigen gotischen Basilika wurde die Kirche ab 1430. Die Görzer Bauhütte verzichtete nicht auf weitere Fresken und ließ unter dem Chor eine Krypta bauen. Nachdem 1737 ein Blitz im Turm einschlug und auch das Dach zerstörte, renovierte man den Bau im barocken Stil. Der Hauptaltar ist einer der prunkvollsten in ganz Osttirol.

Die Regotisierung, die der Stadtpfarrkirche St. Andrä ihr heutiges Aussehen verschaffte, fand im 19. Jahrhundert statt. Zusätzlich fanden von 1967 bis 1969 ausführliche Renovierungsarbeiten statt. Der barocke Chor ist bis heute erhalten geblieben.

Kontakt:

Pfarrgasse 4
9900 Lienz
AT

Telefon:

0043-4852-62160-0

Email:

stadtpfarre.lienz@gmx.at

Website:

http://www.pfarre-st-andrae.at/Pfarrkirche/startseite.php

Anfahrtsbeschreibung:

Die Kirche befindet sich am westlichen Stadtrand von Lienz, nahe der Isel.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Osttirol: