Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Nordthailand

Phayao

Von TOURIAS Redaktion

Die Fahrt nach Phayao führt durch wunderschöne Landschaft. Die kleine Stadt liegt am östlichen Ufer des Kwan Phayao, einem der größten Seen in Thailand. Im Westen erhebt sich eine über 1500 Meter hohe Bergkette. Phayao wurde 1096 als Hauptstadt eines kleinen Königreichs gegründet, Ursprünge der Stadt reichen aber deutlich weiter zurück.

An der schön angelegten Uferpromenade in Phayao finden sich Restaurants mit leckeren Fischgerichten, in denen sich am Abend die Einheimischen treffen.

Im Norden der Stadt liegt direkt am See der Wat Sri Khom Kham. Der schmucklose, neu erbaute Viharn birgt eine 17 Meter hohe Buddha-Statue in sich, die angeblich über 500 Jahre alt ist. Die Statue wurde in jahrzehntelanger Arbeit aus Ziegelsteinen gefertigt und mit Gold überzogen.

Sehenswert ist desweiteren der Wat Ratche Santhan. Der Tempel wurde im 12. Jahrhundert aus Teakholz gefertigt, stürzte jedoch 1988 bei einem Sturm ein. In den Neubau wurden Überreste des alten Tempels integriert, beispielsweise die Dachträger.

Kontakt:


56000 Phayao
TH

Telefon:

0066-5443-1350

Email:

tbmphayao@hotmail.com

Website:

http://www.tessabanphayao.go.th/

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Nordthailand: