Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Nordthailand

Nationalmuseum Chiang Mai

Von TOURIAS Redaktion

Das 1973 eröffnete Nationalmuseum von Chiang Mai informiert über die Geschichte des Lan-Na-Königreiches ebenso wie über die vielfältige Kultur Nordthailands und die Könige von Chiang Mai.

Auf mehreren Stockwerken zeigt das moderne Museum bedeutende Fundstücke und gibt einen guten Einblick in die Vergangenheit der Gegend.

Eine Abteilung widmet sich zum Beispiel Celadon-Keramiken aus dem 15. bis 18. Jahrhundert und zeigt verschiedenste Beispiele dieser Kunst. Im Garten befinden sich sogar zwei historische Brennöfen.

Im Obergeschoss sind traditionelle Werkzeuge wie ein Spinnrad, Fischernetze und andere Gebrauchsgegenstände ausgestellt.

Ein besonders sehenswertes Exponat ist eine auf 1581 datierte Stele, auf der die Gründung von Chiang Mai beschrieben ist. Ebenso eindrucksvoll ist ein zwei Meter hoher, kunstvoll mit Perlmutt verzierter Fußabdruck Buddhas aus Holz.

Verschiedenste Buddha-Bildnisse und Skulpturen sämtlicher Stilepochen runden die umfangreiche und sehr interessante Ausstellung ab.

Nordthailand: Nationalmuseum Chiang Mai

© TongRo Images/TongRo Images/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

30.00 THB
Während der Renovierungsarbeiten können die noch geöffneten Bereiche kostenlos besucht werden.

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Sonntag von 9 Uhr bis 16 Uhr. An Feiertagen geschlossen

Kontakt:


50300 Chiang Mai
TH

Telefon:

0066-53-221308

Anfahrtsbeschreibung:

Das Museum liegt direkt an der Nationalstraße 11 im Nordwesten von Chiang Mai.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Nordthailand: