Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Mecklenburgische Seenplatte

Ringwallburg Groß Raden

Von TOURIAS Redaktion

Nahe der kleinen Stadt Sternberg kann man sich ins frühe Mittelalter des 9. und 10. Jahrhunderts entführen lassen. Dort wurde ein ehemaliger altslawischer Tempelort entdeckt und steht heute als archäologisches Freilichtmuseum offen. Die Ausgrabungen erfolgten 1973 bis 1980 und legten Teile einer slawischen Siedlung mit dazugehöriger Ringwallburg frei. In den rekonstruierten Flechtwand- und Blockhütten werden Werkzeuge, Brennöfen und Gebrauchsgegenstände der damaligen Zeit ausgestellt. Außerdem wurden frühmittelalterliche Boote, Karren und Eisschlitten nachgebaut.

Das ganze Jahr über werden verschiedene Veranstaltungen mit historischen Spielen, Wettkämpfen und interessanten Vorträgen abgehalten. Das dazugehörige Museum ist so konzipiert, dass es auf pädagogische Weise die Geschichte der Slawen vermittelt.

Eintrittspreise:

Normal:

3.50 EUR
Familienkarte 7,00 Euro

Ermäßigt:

2.00 EUR

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: Mo - So 10–17.30 h November bis März: Di - So 10–16.30 h Geschlossen: 24. und 31.12.

Kontakt:

Kastanienallee
19406 Groß Raden
DE

Telefon:

0049-3847-2252

Email:

museum.gross.raden@kulturerbe-mv.de

Website:

http://www.freilichtmuseum-gross-raden.de/

Anfahrtsbeschreibung:

Das Freilichtmuseum liegt nördlich von Sternberg. Sternberg ist über die B192 bzw. B104 zu erreichen.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Mecklenburgische Seenplatte:

TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 200 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!