Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Polen (Masuren)

Mauersee

Von TOURIAS Redaktion

Der Mauersee ist, nach dem Spirdingsee, der zweitgrößte See von Polen. Die Becken des Mauersees haben insgesamt eine Fläche von 114 km² und sind an ihrer tiefsten Stelle 40 m tief. Der Mauersee ist Teil der Masurischen Seenplatte.

Im 14. Jahrhundert begann man, den See aufzustauen. Dies war zum einen der strategischen Absicherung zuträglich, zum andern erleichterte dies den Flößern ihre Arbeit.

Im Winter ist der See, aufgrund seiner sehr günstigen Lage und Bedingungen, sehr beliebt bei Eisseglern.

Polen (Masuren): Mauersee

© mskorpion/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Polen (Masuren):