Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Marsa Alam

Wadi Hammamat

Von TOURIAS Redaktion

In der ausgetrockneten Schlucht Wadi Hammamat befindet sich eine Ausgrabungsstätte. Einst befanden sich hier zahlreiche Steinbrüche und Goldminen. Die Stätte ist heute besonders bekannt für seine zahlreichen und gut erhaltenen Inschriften im Fels.

Die Hieroglyphen stammen aus verschiedenen Zeiten, wobei die ältesten auf die prädynastische Zeit, also ca. 2.707 bis 2.216 vor Christus zurückgehen. Die zahlreichsten Inschriften stammen aus der Zeit des Mittleren Reichs um 2.137-1.781 vor Christus. Insgesamt können hier über 200 Steinplatten mit Hieroglyphen bestaunt werden.

Die Schlucht befindet sich auf der Verbindungsstraße zwischen Koptos und Luxor. Von vielen Reisebüros und Hotels aus können Tagesausflüge in das Tal gebucht werden.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Marsa Alam: