Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Marsa Alam

Wadi al-Gimal–Hamata Nationalpark

Von TOURIAS Redaktion

Der Wadi al-Gimal–Hamata Nationalpark befindet sich etwa 50 Kilometer südlich von Marsa Alam. Er hat eine Fläche von ca. 7.450 km². Er verläuft an der Küste des vom Roten Meers und reicht an seiner breitesten Stelle etwa 70 Kilometer ins Landesinnere. Offiziell zum Nationalpark erklärt wurde das Gebiet erst im Jahre 2003.

An der Küste wachsen vor allem Mangroven. Auch einige Inseln, auf denen ebenfalls Mangroven wachsen, sind Teil des Nationalparks.

Die Fauna des Parks ist sehr vielfältig, Während in den Mangrovenwäldern Vögel und Affen heimisch sind, Bietet das Küstengebiet mit seinen Seegraswiesen einen Lebensraum für Schildkröten und Seekühe.

Der Park darf nur im Beisein eines offiziellen Rangers betreten werden. Die meisten Hotels bieten Ausflüge in den Park an.

Wadi al-Gimal–Hamata Nationalpark

© Nour El Refai/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Marsa Alam: