Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Marsa Alam

Doppeltempel von Kom Ombo

Von TOURIAS Redaktion

Wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt Kom Ombo ist ein Doppeltempel aus der ptolemäischen Epoche (etwa 304 - 31 vor Chr.). Der Tempel selbst wurde einst zu Ehren der Götter Sobek von Haroeris gebaut. Sobek wird als in Krokodilgestalt, Haroeris in Falkengestalt dargestellt. Das Besondere des Tempels ist, dass die Verehrung beider Gottheiten getrennt voneinander erfolgte, daher die Bezeichnung Doppeltempel.

Die Räumlichkeiten jeder der beiden Gottheiten können getrennt voneinander durch eigene Eingänge betreten werden. Die Freilegung des zu großen Teilen unter Sand begrabenen Tempels erfolgte erst im Jahre 1893. Die Ausgrabung wurde von dem Franzosen Jaques de Morgan geleitet, ein wichtiger Geologe, Ägyptologe und Archäologe seiner Zeit.

In dem Tempel können heute zahlreiche Reliefs bewundert werden, die neben den Gottheiten auch chirurgische Geräte, wie OP-Zangen und Scheren darstellen.

Doppeltempel von Kom Ombo

© franck camhi/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Marsa Alam: