Vergrößern
Verkleinern

Fort Manoel

Von TOURIAS Redaktion

Die Festung wurde vom Johanniterorden im 18. Jahrhundert erbaut. Sie befindet sich auf Manoel Island im Marsamxett Harbour.

Die Grundsteinlegung erfolgte 1723. In Kriegszeiten konnten bis zu 500 Soldaten in den wehrhaften Kasematten und Unterkünften Platz finden. Es gab ein Gefängnis und ein Lazarett.

Besonders sehenswert ist der Paradeplatz im Zentrum der Festung, der von Arkaden umgeben ist. Auch die barocke Kapelle ist einen Besuch wert.

Mehrfach wurde die streng symmetrisch angelegte Festung verstärkt und erweitert. Während der Kolonialzeit errichteten die Briten ab 1800 schwere Artillerie und Schiffskanonen auf dem Fort. Im 2. Weltkrieges diente es als U-Bootstützpunkt der Royal Navy.

Seit 2001 wird das Fort Manoel restauriert, nachdem es unter anderem im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört und seitdem nicht mehr genutzt wurde.

Fort Manoel

© Андрей Шевченко/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Malta: