Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Madeira

Ponta de São Lourenço

Von TOURIAS Redaktion

Die Halbinsel am östlichen Ende Madeiras ist ein Naturschutzgebiet und bietet durch die Steilküsten und die schroffen Felsen einzigartige Fotomotive.

Auch hier herrscht ein eigenes Mikroklima, es ist wesentlich trockener als wenige Kilometer weiter Richtung Westen. Dementsprechend karg ist hier die Vegetation. Von hier aus können Wanderwege erkundet und weite Aussichten bewundert werden.

Madeira: Ponta de São Lourenço

© Ulrich Wirths

Madeira: Ponta de São Lourenço

© Bytas/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Schnellstraße ER 109 Richtung Canical

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Madeira: