Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Languedoc-Roussillon

Jardin de la Fontaine, Tour Magne und Dianatempel

Von TOURIAS Redaktion

Jardin de la Fontaine ist eine Parkanlage, die ca. 1745 entstand und in die die Tour Magne und der Dianatempel integriert sind. Das Projekt wurde von Jacques Philippe Mareschal, Militäringenieur unter König Ludwig XV., realisiert.

Der teils zerstörte Temple de Diane stammte aus dem 2. Jahrhundert und fungierte wahrscheinlich nie als heilige Stätte. Er wurde im 16. Jahrhundert während der Religionskriege zerstört. Der Tempel ist einschiffig mit Nischen und Tonnengewölbe und ist somit den romanischen Kirchen der Region ähnlich.
Vom Tempel aus führt ein Weg auf den Mont Cavalier, auf dem sich die Tour de Magne befindet.

Die Tour de Magne, die einst 40 m hoch war, ist heute 34 m hoch und vieleckig. Der Turm stand schon bevor die Römer das Gebiet besetzten. Diese integrierten ihn dann in die Stadtmauer, wodurch er natürlich zu Verteidigungszwecken genutzt wurde. Welchen Zweck er zuvor erfüllte, weiß man nicht genau. Natürlich hat man vom Turm aus eine fabelhafte Aussicht auf die Stadt.

Languedoc-Roussillon: Jardin de la Fontaine

© clodio/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

3.50 EUR
Preis für den Tour de Magne. Kombiticket mit Maison Carrée und Amphitheater möglich (12 Euro)

Ermäßigt:

3.00 EUR
Kombiticket: 10€ für Besucher zw. 7-17 Jahren, Studenten, Arbeitssuchende

Öffnungszeiten:

Park: September: 7.30 - 20.00 Uhr Oktober - Februar: 7.30 - 18.30 Uhr März: 7.30 - 20.00 Uhr April-August: 7.30 - 22.00 Uhr Tour Magne: November-Januar: 9.30-13.00 Uhr, 14.00-16.30 Uhr März, Oktober: 9.30-13.00 Uhr, 14.00-18.00 Uhr April-Mai: 9.30-18.30 Uhr Juni: 9.00-19.00 Uhr Juli-August: 9.00-20.00 Uhr September: 9.30-13.00 Uhr, 14.00-18.30 Uhr

Kontakt:

Avenue Jean-Jaurès
30000 Nîmes
FR

Website:

http://www.nimes.fr/index.php?id=504

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Languedoc-Roussillon: