Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Réunion

Hauptstadt St. Denis

Von TOURIAS Redaktion

Im Norden von La Réunion befindet sich das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Insel: die Hauptstadt St. Denis. Eine romantische Fußgängerzone, eine Meerespromenade und zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden hier zum Verweilen ein. Shoppingfreunde erfreuen sich an zahlreichen Boutiquen, Märkten und Souvenirgeschäften. Besichtigen kann man u. a. das Musée d’Histoire naturelle (Naturgeschichtemuseum), den Stadtgarten Jardin de l'Etat, die Präfektur oder das alte Rathaus. Sakrale Bauwerke sind in Form von christlichen Kirchen, hinduistischen Tempeln und Moscheen zu finden, was auf die Geschichte der Besiedlung zurückzuführen ist.

Vanille- und Zuckerrohranbau prägten in den Anfangszeiten das Gesamtbild der Insel. Für die Feldarbeit schleppte man Sklaven aus Madagaskar, Ostafrika und Indien ein. Aus denselben Ländern wurde nach dem Ende der Sklaverei im 19. Jahrhundert die Einwanderung von Hilfskräften gefördert. Heute leben ehemalige Sklaven, Einwanderer und Herren friedlich miteinander. Erste Stadtviertel nach typischem Schachbrettmuster entstanden ab 1742.

Tipp: In St. Denis finden Sie das Touristenzentrum "Maison de la Montagne", wo Übernachtungen für Berghütten gebucht werden können und Auskünfte über Wanderwege erteilt werden.

Kontakt:


St. Denis
RE

Website:

http://www.saintdenis.re/

Anfahrtsbeschreibung:

Die Straßen sind meist Einbahnstraßen und sehr eng. Ein Stadtbummel beginnt meist dort, wo man einen Parkplatz ergattert.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Réunion: