Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Slowenien (Küste und Karst)

St. Georg Kathedrale

Von TOURIAS Redaktion

An einer steilen Klippe oberhalb von Piran erhebt sich die Kirche des Schutzpatrons St. Georg. Der Heilige, der im 3. Jahrhundert als Märtyrer wirkte, hat eine besondere Bedeutung für die Einwohner der Stadt Piran.

Der Sakralbau besteht seit dem 12. Jahrhundert und hat im 14. Jahrhundert seine heutige Größe erlangt. Anfang des 17. Jahrhunderts gab man ihm schließlich das heutige barocke Aussehen. Nach ausgiebigen Restaurationen 1990 sowie zwischen 2003 und 2005 ist die sehenswerte Kathedrale für Besucher geöffnet. Besonders beeindruckend sind die Fresken und Skulpturen im Langhaus.

St. Georg ist von vielen Teilen der Stadt aus zu sehen. Der ehemalige Friedhof ist heute begrast, sodass Besucher die weite Aussicht entlang der Küste genießen können.

Kontakt:

Adamičeva ul 2
6330 Piran
SI

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Slowenien (Küste und Karst):