Vergrößern
Verkleinern

Kastelli Kissamos

Von TOURIAS Redaktion

Kastelli Kissamos liegt in der Bucht zwischen den beiden Halbinseln Gramvousa und Rodopou im Nordwesten Kretas. Vorhanden soll die Stadt mit heute ca. 5000 Einwohnern schon seit der minoischen Zeit sein, die Festung entstand während der venezianischen Epoche.

Die Kleinstadt bietet heute alles, was man für einen angenehmen Aufenthalt benötigt: Restaurants, Tavernas, Straßencafés, Supermärkte und Läden der Einheimischen, die verschiedene kretische Produkte anpreisen. Ein Fischer- und ein bootshafen locken zu einem abendlichen Spaziergang an. Ausflugsschiffe fahren von hier täglich zur ehemaligen Piraten-Festung auf der Insel Gramvousa und zum Strand von Balos.

Sandige Ufer gibt es auch am Ortsrand oder hinter dem Fährhafen an der kleinen Bucht von Trachilos. Der Traumstrand von Falassarna ist ebenso leicht zu erreichen. (18km) Zu besichtigen gibt es ein archäologisches Museum, das z.B. römische Mosaiken präsentiert und Ausgrabungsstücken seit dem 5. Jahrhundert zeigt.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kreta: