Vergrößern
Verkleinern

Höhle von Psychro

Von TOURIAS Redaktion

Die Höhle von Psychro liegt etwa 48 km von der Hautpstadt Iraklio entfernt. Das Örtchen lebt vom Gemüseanbau und dem Tourismus – immer wieder kommen Besucher hierher, um die Stätte (mit Tropfsteinhöhle) zu besichtigen, an der einem Teil der Forscher zufolge Zeus geboren worden sein soll. Sie war bereits eine denkwürdige Stelle zu Zeiten der Minoer.

Schon damals glaubten die Menschen an den griechischen Mythos und betrachteten die Höhle Diktéon Ándron („Diktäische Höhle“) als das „Heim“ Zeus’, der von Amaltheia und den Kureten versorgt wurde. Um 1895 begann man mit der archäologischen Erschließung, an der vor allem britische Forscher beteiligt waren.

Die Funde, wie zum Beispiel eine Bronzestatuette eines Stiers, ein mykenisches Bronzeschwert sowie Messer, Stuck und Statuen, sind heute auf verschiedene Museen verteilt; viele davon im Archäologischen Museum in Iraklio. Wegen der hohen Feuchtigkeit ist die Höhle am besten während der Sommer- und Wintermonate zu besuchen.

Kreta: Höhle von Psychro

© Zoonar RF/Zoonar/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

6.00 EUR

Öffnungszeiten:

Nov-Mär 8.30 h - 15 h Apr-Okt 9.30 h - 17.30 h

Kontakt:


72052 Psychro (Lassithi-Ebene)
GR

Telefon:

0030-28410-22462

Email:

kdepka@culture.gr

Website:

http://odysseus.culture.gr/h/2/eh255.jsp?obj_id=1628

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kreta: