Vergrößern
Verkleinern

Agia Galini

Von TOURIAS Redaktion

Agia Galini („Windstille“) liegt an der Südküste Kretas, nicht weit entfernt von Spili. Am Südhang des kleinen Vouvala-Massivs gelegen, hat man vom Ort aus einen Blick auf den Kedros (1.776 m) und das Ida-Massiv (2.456 m). Im Fischerdorf findet Besucher gleich oberhalb des Hafens schöne Tavernas und Kafenions zum Einkehren. Viele Hotels und Apartments bieten ebenso den wunderschönen Ausblick über die Bucht. Es gibt Supermärkte, eine Bäckerei, eine Fleischerei und ein Fischgeschäft. Auch Ausgehen kann man in Agia Galini gut. Rechts oberhalb des Orts auf einem Felsen stehen die Denkmäler von Dädalus und Ikarus. Die Sage erzählt, die beiden seien von diesem Ort aufgebrochen, um vor der Gefangenschaft bei König Minos zu fliehen. Mehrmals am Tag kann man ein Schiff zum Palmenstrand Preveli besteigen, um dort einen entspannenden Nachmittag zu verbringen. Es gibt auch einen Fußweg zum örtlichen Sandstrand. Leicht zu erreichen sind außerdem Zaros oder die Rouvas-Schlucht.

Kreta: Agila Galini

© Ivan Bastien/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kreta: