Vergrößern
Verkleinern

Isódia tis Theotókou

Von TOURIAS Redaktion

Die große Dorfkirche liegt im Zentrum von Kéfalos. Im Jahr 1873 besuchte Khedive Ismail, der Vizekönig von Ägypten die Insel und stiftete daraufhin Geld für den Bau des Gotteshauses. Zu seiner Zeit war Ägypten noch mit dem Osmanischen Reich verbunden. Es empfiehlt sich ein Blick in den Innenraum der Kirche zu werfen, denn dort zieren byzantinische Malereien die Wände. Angenehm rasten kann man übrigens im benachbarten Kaffeehaus Papandóniou.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kos: