Vergrößern
Verkleinern

Hadji-Hassan-Moschee

Von TOURIAS Redaktion

Dieses islamische Bauwerk stammt aus dem 18. Jh. Eindrucksvoll ist vor allem die offene Bogenhalle des Gebäudes, daher bezeichnet man es auch als "Loggien-Moschee". Traditionelle religiöse Zeremonien werden aber nicht mehr abgehalten. Das Untergeschoss hat man touristisch angelegt - kleine Souvenirläden bieten Erinnerungsstücke für Gäste der Moschee an. Leider kann man das Minarett nur von außen besichtigen - am besten von der antiken Agorá aus.

Kos: Hadji-Hassan-Moschee

© unit-d/iStock/Thinkstock

Kontakt:

Platía Platanoú
85300 Kos/Stadt
GR

Anfahrtsbeschreibung:

In der Nähe des Mandráki-Hafens, zwischen dem Nordausgang der antiken Agorá und dem Johanniterkastell gelegen. Die Hippokrates-Platane grenzt übrigens auch an das Bethaus.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kos: