Vergrößern
Verkleinern

Basilika Ágios Stéfanos

Von TOURIAS Redaktion

Die frühchristliche Basilika befindet sich auf einem kleinen Felsvorsprung unmittelbar am Strand der Kámbos-Ebene. Im Gegensatz zu den anderen Basiliken von Kos, ist die Àgios Stéfanos am besten erhalten geblieben. Sie wurde 1932 von italienischen Archäologen entdeckt, die eingestützte Säulen wieder aufstellten. Ein Teil der Mauern sind auch noch gut erhalten, die Bodenmosaike wurden jedoch zum Schutz vor Verwitterung mit Kies bedeckt.

Kos: Basilika Agios Stefanos

© iStockphoto / Gim42

Öffnungszeiten:

frei zugänglich

Anfahrtsbeschreibung:

In der Nähe des Clubs Mediterranée gelegen, am nordöstlichen Ende der Bucht von Kamari

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kos: