Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Korsika

Cargèse

Von TOURIAS Redaktion

Etwa 50 km nördlich von Ajaccio befindet sich der Ort Cargèse. Die Region war bereits 7000 v.Chr. besiedelt. Als Gründer gelten griechische Flüchtlinge. Einige von ihnen wurden römisch-katholisch, viele blieben jedoch ihrer Glaubensrichtung griechisch-katholisch treu, sodass sich in Cargèse heute zwei Kirchen gegenüberstehen: Église Saint-Spiridon und Église de l'Assomption. Die griechische Kirche Saint-Spiridon wurde mit Granitblöcken aufgebaut. Die Fresken im Inneren des Gebäudes sind besonders sehenswert. Die katholische Kirche ist ebenso alt wie die griechische, allerdings ist ihr Innenraum im Stil des Barock gestaltet. Die gegenüberliegenden Kirchen sagen viel über den Ort Cargèse aus. Hier mischen sich zwei Kulturen und bieten Besuchern ein besonderes Flair.

Korsika: Cargèse

© Guillaume Dubé/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Korsika: