Vergrößern
Verkleinern

Kloster Moni Paleokastritsa

Von TOURIAS Redaktion

Das Kloster Panagia Theotokou mit seinem wunderschönen offenen Glockenturm mag einer der Gründe sein für die Beliebtheit des kleinen Ortes Paleokastritsa bei Touristen. Die Kirche aus dem 12. Jh., deren Gebäude aus dem 18. Jh. datieren, gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Korfus. Ein laubbewachsener Gang im Zellentrakt schafft, zusammen mit den Pastelltönen der Mauern, eine mediterrane Atmosphäre. Wer die Ikonen im Inneren der Klosterkirche bewundert hat, kann deren Kopien in einem Museum im Obergeschoss erwerben.

Korfu: Kloster Moni Paleokastritsa

© istockphoto.com/felinda

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem Auto: Fahren Sie von Kerkyra aus auf der Küstenstraße nach Gouvia, wo Sie nach links ins Landesinnere abzweigen. Fahren Sie bis Agios Vasilios und biegen Sie dann links auf die Landstraße nach Paleokastritsa ab. Fahren Sie auf der Straße weiter bis direkt an die Küste, wo das Kloster liegt.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Korfu: