Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Kappadokien

Tuz Gölü

Von TOURIAS Redaktion

Der Tuz Gölü ist der zweitgrößte Binnensee der Türkei. Er hat eine Fläche von ca. 1500 km². Der See ist ca. 100 km Lang und 50 km breit. An seiner tiefsten Stelle hat der See eine Tiefe von bis zu 2 km.

"Tuz Gölü" heißt übersetzt "Salzsee", der Salzgehalt des Sees beträgt 32,9 %. Der See gehört damit zu den salzigsten Seen überhaupt.

Der See hat keine natürlichen Zuflüsse, er speist sich aus Regenwasser und dem Grundwasser der Region. In den warmen Monaten bildet sich eine Salzkruste rund um den Tuz Gölü. Der See ist ein wichtiger Salzlieferant für die Wirtschaft Kappadokiens. Über die Hälfte des konsumierten Salzes in der Türkei werden aus dem Tuz Gölü gewonnen.

Kappadokien: Tuz Gölü

© CREATISTA/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Kappadokien: